Mark Steyn

Dezember 5, 2006 um 8:42 pm | Veröffentlicht in Gesellschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Warum gibt es zu viele weibliche Lehrer? Bestimmt hatte Mark Steyn einen Mann als Lehrer. Die Frau darf Hühnersuppe kochen und Geschirr waschen. Wie soll sie dies tun, wenn sie, wie in Afghanistan, von ihrem Haus, ihren Feldern und auch meistens von ihrer Familie befreit ist? Bei uns beobachten vernünftige Frauen den Arbeitsmarkt und überlegen, bevor sie Kinder bekommen. Freuen wir uns doch, dass in unseren Ländern Frauen in der Politik mitwirken dürfen. Es reicht doch, wenn Iran´s Präsident Ahmadindschad meint, dass Frauen nur Mütter sein sollten und in manchen Erweiterungsstaaten der EU die Sozialleistungen zu wünschen übrig lassen. Wozu brauchen wir zu den Problemen, die ohnehin vorhanden sind, auch noch Mark Steyn?

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: