Demonstrationen im Libanon

Dezember 8, 2006 um 10:49 pm | Veröffentlicht in Middle East | 2 Kommentare

Manche meinen, dass die jetzige Regierung des Ministerpräsident Fouad Sinioras keine Lösung für die politische Krise des Landes bieten kann, da sie zu sehr von der Unterstützung der USA abhängig ist.

Die Demonstrationen am Wochenende zu Monatsanfang stützten sich nicht nur auf das bekannte Machtstreben der Hizbollah, sondern auch Anhänger der FPM „Free Patriotic Movement“, einer christlichen Partei, die von Michel Aoun geführt wird, nahmen daran teil, ebenso Mitglieder der AMAL Movement (Afwaj Al-Mouqawama Al-Lubnaniyya; Lebanese Resistance Detachment).

General Aoun forderte die Regierung Siniora zum Rücktritt auf.

Die Regierung dagegen schob die Schuld die Unruhen, deren Ursache in erster Linie mangelhafte Unterstützung für die Bevölkerung nach dem Krieg Libanon-Israel liegt, auf iranischen bzw. syrischen Einfluss und verdoppelt jetzt die Truppen.

Ein Bericht aus Paris (AFP), der aussagte, es hätte an der libanesisch-syrischen Grenze Truppenbewegungen gegeben, ließ sich nicht bestätigen. .

Von der öffentlichen US-Militärdienststelle ebenfalls nicht bestätigt wird der Besitz oder das Streben nach WMD´s von syrischer Seite.

2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Aoun ist ein Quisling, der um des Präsidentenamtes willen die Chrsiten spaltet und ihre Unterdrückung akzeptiert!

  2. Sie haben vollkommen recht. Aoun ist ein A … .Es war nicht meine Absicht, Aoun zu verteidigen, sondern herauszustellen, dass nicht nur die Hizbollah bzw. ausländischer Einfluss an den Unruhen schuld ist.


Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: