Krieg und Korruption

Januar 3, 2007 um 10:48 pm | Veröffentlicht in Skandale, Videos, Waffen, Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Den westlichen Beitrag zu Saddams Vernichtungsmaschinerie hat der bekannte US-Publizist Pierre Sallinger abzuschätzen versucht. In seinem 1991 erschienen Buch „Krieg am Golf“ veröffentlichte der einstige Pressesprecher John F. Kennedys eine Liste jener Firmen, die in den achziger Jahren beim Aufbau von Saddams Arsenal nichtkonventioneller Waffen mithalfen. Der Irak verfügte über Bio- und Chemiewaffen und arbeitete an einem Nuklearprogramm.

Im Länder-Ranking führen diese Liste an (geordnet nach der Anzahl der involvierten Firmen):

  • Deutschland (86)
  • Vereinigte Staaten (18)
  • Großbritannien (18)
  • Österreich (17)
  • Frankreich (16)
  • Italien (12)
  • Johanna A. Geissler, Safia, Knaur, München, 2005, S 157

Unsichtbar wird die Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat. Bert Brecht



Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: