Frank Schätzing: Der Schwarm

Januar 13, 2007 um 12:51 pm | Veröffentlicht in Skandale, Vom Klima, Waffen, World War IV | Hinterlasse einen Kommentar

Als ich das spannende Buch von Frank Schätzing „Der Schwarm“, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, 2005 las, wollte ich unbedingt wissen, ob an dessen Aussagen über Delphindressur an der Navy etwas dran sind.

Zuerst sah ich nach auf der öffentlicher Website der Navy, die sehr sympathisch wirkt. In einem Artikel in der „Guardian“ wurde beschrieben, dass während des Hurrikans Kathrina für das Militär trainierte Delfine in das freie Meer entkommen wären. Ein zweiter Autor schilderte den gleichen Vorfall, berief sich aber auf die gleiche Quelle. Auch ein weiterer Bericht machte einen seriösen Eindruck.

Konkret angeregt wurde Frank Schätzig zu seinem Roman vermutlich durch diese Notitz wie diese auf Tony Smith Homepage. Dabei nahm Frank Schätzing vermutlich dieses Buch für seine Recherchen zur Hand:The rose tinted menagerie, William Johnsen, 2002.


Im Internet beschrieben fand ich die Behauptung, dass der Iran militärisch trainierte Delphine in seinen Besitz gebracht hätte, wobei aber die betreffende Seite trotz deren martialischem Namen, nach einer winzigkleine Anzeige ganz unten, nichts mit der iranischen Regierung zu tun hat. Diese Spur führte in ein Luxushotel

Der US-Army bewiesen sind Versuche mit Brain Remote Control über weite Strecke bei Haien.

Kurz gesagt: Im Buch „Der Schwarm“ beschließen die Tiere des Meeres, erbost durch die Untaten der Menschheit, diese zu vernichten, wobei sie von einer feindlichen Intelligenz gelenkt werden. Würmer, Krebse, Fische, Haie und Wale – alle, alle greifen an und rüsten sich zur Schlacht aller Schlachten. Noch nie ist eine „Foreign Policy“ so schwungvoll und spannend baden gegangen wie in diesem Buch, Bezüge zum aktuellen Tagesgeschehen schließt der Autor nicht aus.

Bilder: Delphin, Hai, Dariush Grandhotel

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: