Bush und Napoleon

Januar 15, 2007 um 8:09 pm | Veröffentlicht in Gesellschaft, Publikationen, Skandale, Vom Klima | Hinterlasse einen Kommentar

Interessante Paralelle: Napoleon konnte durch die Eroberung Spaniens Loisiana zurückgewinnen. Doch zwei Jahre später verkaufte er im sogenannten Loisiana Purchase das gesamte Gebiet westlich des Mississippi für 15 Millionen Dollar an die Vereinigten Staaten. Die Stadt wurde von Frankreich am 20. Dezember 1803 den USA übergeben. Zu dieser Zeit hatte New Orleans ca. 10.000 Einwohner. Welch kurzsichtige Handlung! Auf umstrittene Art und Weise gewann Präsident G. Bush die Wahlen 2000 und 2004. Mit mehr Fürsorge hätte es möglich sein müssen, diese schöne Stadt, ein Weltkulturerbe, vor der Zerstörung durch den Hurrican Katrina zu retten. Doch achtlos wurden Umsicht ebenso wie Wiederaufbau außer acht gelassen (Wiki).

Bild: Napoleon

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: