Über die Verbindung zwischen dem Iran und Deutschland

Januar 19, 2007 um 1:35 pm | Veröffentlicht in Gesellschaft, Skandale, Without Clash | Hinterlasse einen Kommentar

Präsident Ahmadinedschad pochte in seinem Brief an Bundeskanzlerin Dr. Merkel auf eine „völkische Verbundenheit“ zwischen Deutschland und dem Iran. Dieses Statement seinerseits wurde mit großem Protest aufgenommen. Welche Gedankengänge verfolgte der Präsident des Iran, wenn er von einer Verbindung zwischen Deutschland und seinem Land ausgeht?

Der Vater von Schah Mohammed Khan, Schah Reza Khan, herrschte nicht nur brutal und rücksichtslos, sondern er kämpfte auch im zweiten Weltkrieg als Verbündeter auf A. H.´s Seite. Er war derjenige, der den bisherigen Namen des Landes, „Persien“ in „Iran“ umänderte. Nach dem verlorenen zweiten Weltkrieg musste er zurücktreten, aber sein Sohn, der vor allem Lesern der Regenbogenpresse bekannte Schah Mohammed Khan, konnte die Macht nicht nur ergreifen, sondern auch jahrelang halten. Die „Mullahs“ selbst hatten mit dem „Dritten Reich“ absolut und überhaupt nichts zu tun, da diese damals nicht an der Macht waren.

Wenn Präsident Ahmadinedschad auf vormals gute Beziehungen zwischen seinem Land und Deutschland anspielt, dann denkt er vielleicht an den Besuch des früheren iranischen Präsidenten Mohammed Khatami in Weimar am 12.7.2000 (Quelle: Botschaft der I.R. Iran, Bonn). Etliche Ärzte und Philosophen der Frühzeit des Islam stammten übrigens aus Persien. Davon bekannt wurden Rhazes (Abu Bakr Mohammed ibn Sakarija Ar-Rasi) oder Avicenna, (Abu Ali al-Husain ibn Sina-e Balkhi) der mit seinem „Kanon der Medizin“ zu seiner Zeit ein bahnbrechendes Werk schrieb, das vom 12. bis zum 17. Jahrhundert als wichtigstes Lehrwerk an den Universitäten Europas diente. Es existierte also noch zusätzlich eine „persisch -faust´scbe“ Konnektion, die Präsident Ahmadinedschad jetzt anspricht.

Bild: Rhazes

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: