Socken, Schuhe und die amerikanische Regierung

Juli 14, 2007 um 4:25 pm | Veröffentlicht in Anachronismen, Gesellschaft, USA | Hinterlasse einen Kommentar

Einer der bekannten US-Hardliner, der Ex-Präsident der Weltbank Paul Wolfowitz, vergaß doch einmal glatt, bei einem Besuch in der Moschee Socken ohne Löcher anzuziehen (orf.at).

Dafür kennt man in den USA nicht nur Sandalen und Slipper, sondern auch Schuhe mit Löchern. Die heißen Crocs und werden ohne Socken getragen. Wehe dem, der trotzdem welche anzieht (Bush mit „Socks and Crocks“)!

An sich wäre es vollkommen egal, wer jetzt welche Socken bzw. Schuhe mit oder Löcher trägt, aber der Ärger über solche Details zeigt, dass G.W.W. mit seiner Mannschaft den absoluten Tiefpunkt seiner Beliebtheit erreicht hat.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: